Christian Maier-Straube: Endlich wollen statt sollen


Jeder Mensch möchte lernen und Neues entdecken!

Christian Maier-Straube sieht in dem freudvollen Zustand etwas Lernen zu wollen, die Voraussetzung für fortdauernde Motivation und Lernerfolg. Es braucht vor allem Vorbilder und ein wohlwollendes Umfeld um diese natürliche Neugier wieder zu entdecken und ausleben zu können.

Mit Hilfe von Beispielen aus seinen Erfahrungen als Trainer und Coach schildert der Autor wie Freude am Lernen wiederentdeckt, Lernblockaden abgebaut werden können und ein individueller Lernstil gefunden werden kann. Der Fokus liegt nicht auf der Vermittlung einer neuen Lernmethode sondern dem Wiederfinden der eigenen „Lernlust“.

Die Anregungen zum Umdenken, die verschiedenen spielerischen Übungen und Geschichten lassen sich gut in ein Aufmerksamkeits- und Funktionstraining integrieren.

Neben Tipps und Ideen für Pädagogen und Trainer können jedoch vor allem Interessierte und Eltern viel für den Alltag mitnehmen. Da ein besonderes Augenmerk auf die Selbstmotivation gelegt wird. Dies durch einen bewussten Abzug der Aufmerksamkeit von selbst sabotierende Gedanken hin zur Lenkung der Aufmerksamkeit in Richtung von freud- und humorvollen Gedanken, welche für den Lernprozess förderlich sind.

 

https://www.amazon.de/

Endlich wollen statt sollen

Entdecke, was du kannst, und lerne wie von selbst – Lernen auf die leichte Tour

Christian Maier-Straube

ISBN: 978-3-86731-192-2

1.Auflage Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: VAK Verlags GmbH

Verkaufspreis: 14,- € (D) 14,40 € (A)

Rechnen für die Sinne

Dieser Materialblock beinhaltet 80 Kopiervorlagen, die den Kindern das Begreifen von Rechnen erleichtern sollen.
Dabei werden folgende Aspekte, die für den Aufbau von Rechenfertigkeiten als grundlegend angesehen werden, berücksichtigt: Raum-Lage-Beziehung, Figur-Grund-Differenzierung, logisches Denken. Darüber hinaus enthält diese Materialsammlung Arbeitsblätter zur Erarbeitung des Zahlenraums 0 bis 20, Rechenrätsel, Labyrinthe und Mandalas.
Die Arbeitsblätter wurden nach dem Prinzip „vom Einfachen zum Schwierigen“ gestaltet und erlauben so dem Kind, die Aufgaben nach seinen individuellen Möglichkeiten zu lösen.

Rechnen für die Sinne
Rechnen für die Grundschule leicht gemacht

Nicole Goldstein, Marianne Quast

ISBN 978-3-86145-335-2
Verlag Modernes Lernen, Dortmund, 2012

Der legasthene Mensch

Hat Ihr begabtes Kind Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen? Was Lehrer und Eltern über Legasthenie und Dyskalkulie wissen sollten! Die fünfte überarbeitete Auflage ist im März 2010 erschienen

Legasthenie oder Dyskalkulie ist keine Schwäche, Störung, Krankheit oder gar Behinderung. Es sind jedoch komplexe Phänomene, die sich negativ und daher lebensbestimmend für Betroffene auswirken können. Helfen Sie deshalb Ihrem Kind rechtzeitig, wenn es Schreib-, Lese- oder Rechenschwierigkeiten hat, damit es zu keinen zusätzlichen psychischen Komplikationen kommt. Verständnis und eine individuelle Methodik sichern den Erfolg!

Der legasthene Mensch
Dr. Astrid Kopp-Duller

ISBN: 978-3902657084
Verlag KLL; 5. überarb. Auflage, Klagenfurt, 2010
http://www.der-legasthene-Mensch.com

Dyskalkulie – Training nach der AFS-Methode

Nach dem Bestseller “Legasthenie – Training nach der AFS-Methode” erschien dieses Arbeitsbuch für Kinder mit Dyskalkulie. Praktisch wird vom Erlernen des Zahlbegriffes bis hin zu den Grundrechenarten methodisch vorgegangen. Die beiliegende CD-Rom enthält zahlreiche Mathematikprogramme und Arbeitsblätter zum Ausdrucken. Setzen Sie dieses Buch bei Kindern mit Rechenschwäche erfolgreich zum Training ein.

DIE DYSKALKULIE-BIBEL

Dyskalkulie – Training nach der AFS-Methode
Dr. Astrid Kopp-Duller, Mag- Livia Pailer-Duller

ISBN 978-3902657046
Verlag KLL, Klagenfurt, 2009

http://www.legasthenie.at/dyskalkulie/

Rechnen keine Hexerei

Immer mehr Kinder haben heute Probleme beim Rechnen. Im ersten Teil des Buches erklärt die Autorin, wie Lernen mit Bewegung zusammenhängt und wie der heute stark zunehmende Bewegungsmangel der Kinder zu Lernschwierigkeiten führen kann. Sie beschreibt, wie der Prozess des Rechnenlernens idealerweise abläuft, und benennt elementare Fähigkeiten, die ihn überhaupt erst ermöglichen: etwa die Hand-Augen-Koordination und das Verstehen abstrakter Symbole.
Im zweiten Teil zeigt die Autorin, wie Eltern die Schwachstellen der Kinder herausfinden und ausgleichen können, die hinter deren Rechenproblemen stecken. Aus ihrer Praxis in der Lernberatung gibt sie konkrete Anleitungen zu individuellen Förderprogrammen. Ein Kakadu als Motivationsfigur und viele abwechslungsreiche Arbeitsblätter laden die Kinder zu Bewegungs- und Rechenübungen ein. Das Buch ist reich illustriert und nach der neuen Rechtschreibung verfasst.

Rechnen keine Hexerei
Wie Kinder spielend rechnen lernen und was Eltern darüber wissen sollten
Brigitte Haberda

ISBN 978-3-932098-40-6
VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg 1999

Legasthenie – Dyskalkulie!?

Diese Buchneuerscheinung liefert klare Antworten zu Legasthenie, Dyskalkulie und LRS aus der pädagogischen Forschung.
Der Schwerpunkt dieser Publikation liegt in der Beschreibung der Förderung auf pädagogisch-didaktischer Ebene durch eine bewährte Methode (AFS-Methode), die das Ergebnis langjähriger, pädagogischer Forschungen ist.
Auch die, manchmal zuwenig beachtete, noch immer unterschätzte, vorrangige Bedeutsamkeit der pädagogisch-didaktischen Förderung bei Schreib-, Lese- oder Rechenschwäche wird besprochen.

Legasthenie – Dyskalkulie!?
Dr. Astrid Kopp-Duller, Mag. Livia Pailer-Duller

ISBN: 978-3902657008
Verlag KLL; Klagenfurt, 2008

http://www.legasthenie.com/neu/
Auch in Englisch und Spanisch erschienen:
http://www.dyslexia-dyscalculia.com/

Fit trotz Rechenschwäche!

Rechenprobleme sind für Schüler/innen ein Problem, das ihr gesamtes späteres Leben beeinflussen kann, das sie aber ohne ein sinnvolles Trainingsprogramm allein nicht überwinden können. Nicht rechnen zu können, Mengen nicht überschauen zu können, sind Einschränkungen, die das Leben ebenso erschweren wie nicht lesen oder nicht korrekt schreiben zu können. Dabei beeinflusst die Dyskalkulie nicht nur den Mathematik-Unterricht, sondern sie hat durch die auftretenden Schwierigkeiten und die ständigen Misserfolge in diesem einen Fach auch Auswirkungen auf die übrigen Fächer.

Unterstützung in Form von Förderanleitungen bekommen nicht nur Eltern, sondern auch Lehrer/innen und Spezialisten, welche mit Menschen, die Rechenprobleme haben, arbeiten.

Fit trotz Rechenschwäche!
Wie jedes Kind rechnen lernen kann
Rainer Dürre

ISBN 978-3000285271
EVG Druck und Verlag, Künzelsau, 2009