Antonia Quirl: Der Tag, an dem wir in die Schule gingen, um etwas wirklich Neues zu machen

Eine humorvolle Kurzgeschichte zum Lesen und Schmunzeln, rund um die Schließung der Schulen und den gesellschaftlichen Lockdown während der Covid-19-Fälle im Frühjahr 2020. Die Autorin schildert die verrückte Zeit und die damit einhergehenden Veränderungen des Alltags, der Wahrnehmung und des allgemeinen Lebensrhythmus. Gemeinsam mit Geschichten und Ideen von Schülern zwischen 8 und 13 Jahren wurde das leerstehende Schulgebäude in den Mittelpunkt gerückt.

Das Lesebuch kann von diplomierten Legasthenietrainern und Lerndidaktikern für das Lesetraining, auch für jüngere Kinder in Kombination mit der Easy Reading-Leseschablone, genutzt werden. Schriftart und -größe eignen sich gut für die Leseförderung.

Antonia Quirl

https://www.amazon.de/

ISBN: 978-3-96103-649-3

Erscheinungsjahr: 2020

Verlag: Rediroma-Verlag

Verkaufspreis: 6,95 € (D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.